Migräne

Wir alle kennen die Redewendung „Verlier den Kopf nicht“. Nach der griechischen Mythologie besaß die Hydra mehrere Köpfe, wir leider nur einen und mit dem müssen wir sorgsam umgehen!

Migräne ist eine neurologische Erkrankung und ist eine der häufigsten Kopfschmerzformen. Als Ursache werden in der medizinischen Fachliteratur eine Erweiterung der Blutgefäße des Gehirns oder eine Entzündung von Gehirnnerven vermutet. Das typische Symptom einer Migräne ist ein einseitiger Kopfschmerz, v.a. im Bereich der Stirn, den Schläfen oder den Augen. Der Schmerz ist pochend und pulsierend und wird durch Bewegung verstärkt. Er kann wenige Stunden, aber auch bis zu 3-4 Tagen anhalten. Als Begleitsymptome können Übelkeit und Erbrechen, Lichtempfindlichkeit oder Lärmempfindlichkeit auftreten.

Therapieformen:

  • Akupressur = “Fingerdruckmassage“ auf bestimmte schmerzhafte Punkte (Muskeln, Sehnen) am Kopf, entspannt und löst Blockaden
  • Entspannungsmassage, muskelentspannende Techniken
  • Kälte- oder Wärmeanwendung
  • Lymphdrainage
  • Craniosacrale Therapie
  • Atemtherapie
  • progressive Muskelrelaxation

Als Kassen- oder Privatpatienten benötigen Sie eine ärztliche Verordnung.

Kostenaufwand für Selbstzahler: 50 Minuten 50,- €